Gesunde Kinder
sind unsere Zukunft

20.03.2007

Pressemitteilung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte zum angestrebten Rauchverbot

Wie die Mehrzahl der deutschen Bürger erwarten die deutschen Kinder- und Jugendärzte von den am 22.3.07 in Berlin versammelten Ministerpräsidenten eine einheitliche Vereinbarung über ein umfassendes Rauchverbot in öffentlichen Einrichtungen, und zwar ohne jegliche Einschränkungen. Seit vielen Jahren wird der BVKJ im Einklang mit den Ergebnissen wissenschaftlicher Studien nicht müde, darauf hinzuweisen, dass ein solches Rauchverbot neben drastischen Preiserhöhungen, Beschränkungen des Zugangs und Werbeverboten ein wichtiges Instrument zur Reduktion der äußerst gesundheitsschädlichen Auswirkungen des Rauchens ist. Jetzt ist es für die politisch Verantwortlichen des Landes endlich Zeit zu handeln! Wir unterstützen die Ziele der in Berlin stattfindenden Demonstration für eine umfassende Rauchfreiheit im öffentlichen Bereich.

Verantwortlich:
Berufsverband der Kinder-und Jugendärzte
Mielenforster Straße 2
51069 Köln
Tel: 0221/68909-0

Pressesprecherin:
Dr. med. Gunhild Kilian-Kornell