BVKJ-Medienpreis 2020: And the winner is....

 

Die Gewinner des BVKJ-Medienpreises 2020

 

Pressemeldung

Zum zwölften Mal vergibt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. (BVKJ e.V.) seinen mit jeweils 5.000 Euro dotierten Medienpreis für herausragende journalistische Beiträge, die der Öffentlichkeit von Kindern und Jugendlichen auf der Schattenseite der Gesellschaft berichten und benennen, worauf es ankommt, um sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen von Anfang an und nachhaltig zu helfen.

Wegen der Corona-Pandemie findet die Preisverleihung nicht wie gewohnt im Rahmen einer großen Feier in Berlin statt; der Preis wird den Preisträgerinnen und Preisträgern zugeschickt, die Preisträgerinnen und Preisträger werden zu der Verleihung des Medienpreises 2021 in Berlin eingeladen. Über 50 Journalistinnen und Journalisten hatten sich in diesem Jahr um den BVKJ-Medienpreis beworben, die meisten von den großen überregionalen Tageszeitungen, Magazinen und Sendern. Aber auch Journalistinnen und Journalisten regionaler Tageszeitungen und Sender haben teilgenommen.

Dr. Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte e.V. (BVKJ e.V.): "Wir freuen uns, dass so viele Journalistinnen und Journalisten das Schicksal der sozial benachteiligten Kinder und Jugendlichen zum Thema machen. Und wir freuen uns, dass wir nun schon zum zwölften Mal dieses Engagement mit unserem Medienpreis würdigen dürfen. Dies verdanken wir ebenso unseren Partnern, die mit uns zusammen seit vielen Jahren die Verleihung des Preises ermöglichen: das Hansische Verlagskontor GmbH, Nestlé Deutschland AG und die Assekuranz AG."

 

Die Gewinner des BVKJ-Medienpreises 2020:

Print: Maik Großekathöfer, Frontunterricht, Spiegel, 26.01.19

TV: Benjamin Arcioli, Katrin Hafemann, Julian Amershi, Stefani Gromes, dreihundertsechzig - Schulhof der Hoffnung, NDR.

Print/Digitales Storytelling: Dana Ruhnke, Gewalt an Grundschulen, SHZ, 05.08.19

Sonderpreis für die engagierte Berichterstattung über Kinder im sozialen Abseits: Redaktion Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag (shz)

 

Der Preis in der Kategorie Hörfunk wurde in diesem Jahr nicht verliehen.

 

Und hier die Links zu den ausgezeichneten Beiträgen:

Frontunterricht, Spiegel

https://magazin.spiegel.de/SP/2019/5/162038274/index.html

dreihundertsechzig - Schulhof der Hoffnung, NDR

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/dreihundertsechzig/Schulhof-der-Hoffnung-Die-letzte-Chance,sendung964498.html

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/dreihundertsechzig/Schulhof-der-Hoffnung-Auf-Klassenfahrt,sendung965496.html

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/dreihundertsechzig/Schulhof-der-Hoffnung-Die-Pruefung,sendung968546.html

Gewalt an Grundschulen, shz

https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/wie-eine-schule-gegen-gewalt-unter-den-kleinsten-kaempft-id24926707.html

 

Information für die Redaktionen:

Gerne laden wir Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion zur feierlichen Verleihung des BVKJ-Medienpreises in Berlin 2021 ein. Wir bitten um kurze Benachrichtigung unter

 

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.

-Stichwort Medienpreis-

Mielenforster Str. 2

51069 Köln

Tel.: 0221 68909-0

Fax: 0221 683204

E-Mail: bvkj.buero@noSpam.uminfo.de

 

Ab sofort läuft die Ausschreibung für den BVKJ-Medienpreis 2021.

Weitere Auskünfte erteilt die BVKJ-Geschäftsstelle.

 

 

Verantwortlich:

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.,

Mielenforster Straße 2, 51069 Köln

Tel.: 0221 68909-0