Gesunde Kinder
sind unsere Zukunft

Suche

Suchergebnis

30 Treffer:

21. Ohne Impfung keine Kita, keine Schule!   ... Zudem muss sichergestellt sein, dass Ärztinnen und Ärzte (z.B. "Ärzte für die individuelle Impfentscheidung") unsichere oder skeptische Eltern nicht in ihrer ablehnenden Haltung zu Impfungen...

 

22. Nordrhein   ... Internet: www.koelker-essen.de Beauftragte Prävention Ralph Köllges (Schwerpunkt: Impfen) Moses-Stern-Str. 28 41236 Mönchengladbach Tel: 02166-618822 Fax: 02166-6188288 E-Mail: ...

 

23. Pressestateement von Prof. Dr. Wirth/Dr. Michael Zinke zum Kinder- und Jugenärztetag in Berlin 2005   ... die weltweit am meisten verbreitete und komplikationsträchtige Virusinfektion, die Hepatitis B, zu impfen oder gegen die in allgemeiner Betrachtung harmlosen Windpocken, wird kontrovers diskutiert.An dieser...

 

24. Presseerklärung von Prof. Dr. med. Stefean Wirth, Wissenschaftliche Leitung, anlässlich der Pressekonferenz am 13. Oktober 2008 zum 36. Herbst-Seminar-Kongresses des BVKJ in Bad Orb   ... zahlreiche Satellitensymposien statt. Die sich mit immer aktuellen pädiatrischen Topics wie z.B. Impfen beschäftigen.Darüber hinaus werden wie gewohnt zahlreiche Seminare angeboten, die die erworbenen...

 

25. Presseerklärung von Dr. med. Wolfram Hartmann, Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ e.V.), anlässlich der Pressekonferenz am 12. Oktober 2015 im Rahmen des 43. Herbst-Seminar-Kongresses des BVKJ in Bad Orb   ... die Einführung einer zweiten Jugendgesundheitsuntersuchung und das politische Bekenntnis zum Impfen, aber uns fehlen wichtige Vorsorgeinhalte zur primären Prävention. In den pädiatrischen Praxen nehmen...

 

26. Pressemitteilung Dr. med. Wolfram Hartmann (Präsident des BVKJ) zum 21. Kongress Jugendmedizin   ... Anspruch auf eine J2 (mit 16-18 Jahren) haben. Zudem muss der Gesetzgeber endlich mehr für das Impfen tun, damit kein Kind bei uns mehr an den Folgen vermeidbarer Erkrankungen stirbt oder bleibenden...

 

27. 42. Kinder- und Jugendärztetag 2012   ... Globalisierung sein. Hinzu kommt die Impfmüdigkeit einiger Eltern. Traditionell ist das Thema Impfen auf dem KJÄT stets breit vertreten, da Impfungen ein Schwerpunkt pädiatrischer Präventionsarbeit sind....

 

28. Dr. W. Hartmann: Presseerklärung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte zum 44. Kinder- und Jugendärztetag vom 13. bis 15. Juni 2014 in Berlin   ... möglichen Komplikationen, die bei den Erkrankungen auftreten können, gegen die wir in Deutschland impfen. Unmittelbares Ziel der Impfung ist es, den Geimpften vor einer ansteckenden Krankheit zu schützen. Bei...

 

29. Eröffnungsrede des Präsidenten anlässlich des 42. Herbst-Seminar-Kongresses in Bad Orb am 12.10.14   ... möglichen Komplikationen, die bei den Erkrankungen auftreten können, gegen die wir in Deutschland impfen. Unmittelbares Ziel der Impfung ist es, den Geimpften vor einer ansteckenden Krankheit zu schützen. Bei...

 

30. Ärzteverbände kritisieren Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums zur Schutzimpfung gegen die neue Influenza A H1N1/09   ... daher, dass die Patienten umfassendes Informationsmaterial erhalten, die Haftpflichtfragen für den impfenden Arzt bei der Verwendung dieser Impfstoffe umgehend geklärt und der erhebliche Mehraufwand in den...

 
###SPINNER###
Suchergebnisse 21 bis 30 von 30
1 2 3