Gesunde Kinder
sind unsere Zukunft

30.07.2008

Pressemitteilung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), LV Nordrhein: Gesunder Schulanfang

Endlich Schule! Viele Erstklässler können ihren ersten Schultag kaum erwarten. Sie freuen sich auf ihren neuen Schulranzen und die prall gefüllte Schultüte. Doch worauf ist bei Ranzen zu achten, was kommt in die Tüte? Und wie können Eltern ihren Kindern zu einem guten Schulstart verhelfen. Die nordrheinischen Kinder- und Jugendärzte haben dazu nützliche Tipps zusammengestellt

Schulranzen
Schön aussehen muss er, das ist klar. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass der Ranzen leicht, geräumig und stabil ist. Mit Inhalt sollte er nicht mehr als 10 Prozent des Körpergewichts des Kindes betragen.
Optimal sind ein eng anliegendes Rückenteil sowie verstellbare und gepolsterte Träger. Reflektoren und Leuchtstreifen erhöhen die Verkehrssicherheit vor allem im Dunkeln und bei schlechter Witterung. Weist der Schulranzen das GS-Zeichen (Geprüfte Sicherheit) oder die DIN-Norm 58 124 auf, erfüllt er die Mindestanforderungen in Sachen Sicherheitsausstattung.

Die Schultüte
Süßes kommt natürlich in die Tüte. Allerdings ist eine komplett mit Schokolade und Bonbons gefüllte Schultüte schädlich für Gesundheit und Zähne. Alternativen: nützliche Überraschungen wie ein Malbuch, Buntstifte oder eine bunte Brotbox für die Pause.

Schulweg einüben
Vor Schulbeginn sollten die Eltern den Schulweg mit ihrem Kind einüben. Das Kind sollte erklären können, warum es zum Beispiel wichtig ist, an der Ampel auf Grün zu warten, nicht hinter parkenden Autos auf die Straße zu laufen etc.

Impfheft checken
In den letzten Jahren ist es an Schulen immer wieder zu Masernepidemien gekommen. Masern und andere Kinderkrankheiten sind gefährlich. Wenn das Kind nicht ausreichend geimpft ist, sollten dies nun zügig beim Kinder- und Jugendarzt nachgeholt werden.

Düsseldorf, 31. Juli, 2008

Info für die Redaktion:
Für Rückfragen steht Ihnen der Pressesprecher des BVKJ LV Nordrhein, Dr. med. Hermann-Josef Kahl telefonisch unter 0211/672403 zur Verfügung.