Gesunde Kinder
sind unsere Zukunft

04.04.2006

Kinder- und Jugendärzte fordern nationales Impfkonzept

Angesichts der sich immer weiter ausbreitenden Masern-Epidemie fordert der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ e.V.) die Gesundheitsbehörden von Bund und Ländern auf, sich zusammenzusetzen und endlich nationale Impfziele für die Bundesrepublik Deutschland festzulegen. „Deutschland hinkt anderen Industrienationen hinterher“, so Dr. Wolfram Hartmann, Präsident des BVKJ „Die Politik muss festlegen, mit welchen Impfprogrammen bestimmte Infektionserkrankungen innerhalb der nächsten 5 Jahre bei uns ausgerottet werden sollen. Dazu muss auch über eine Impfpflicht vor Aufnahme in eine Gemeinschaftseinrichtung nachgedacht werden, wie dies z.B. in den USA und Kanada der Fall ist. Die derzeitige Masernwelle ist ein Versäumnis nationaler Gesundheitspolitik durch Bund und Länder. Kinder haben ein Recht auf einen vollständigen Impfschutz“.


Verantwortlich:
Berufsverband der Kinder-und Jugendärzte
Mielenforster Straße 2
51069 Köln
Tel: 0221/68909-0

Pressesprecherin:
Dr. med. Gunhild Kilian-Kornell