Politik & Presse
17.05.2022 Pressemitteilung Köln

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte appelliert an Politik: Pflegebonus muss auch für Medizinische Fachangestellte gelten

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte appelliert an Politik: Pflegebonus muss auch für Medizinische Fachangestellte gelten

Am Donnerstag, dem 19. Mai, beschäftigt sich der Deutsche Bundestag in 2./3. Lesung erneut mit dem Pflegebonusgesetz (Drucksache 20/1331). Durch das Gesetz soll die Leistung von Pflegekräften in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen während der Corona-Pandemie mit einem Pflegebonus gewürdigt werden. Von der Sonderzahlung unberücksichtigt bleiben Medizinische Fachangestellte, kurz MFA, in Arztpraxen.

„Diesen Anlass möchten wir nutzen, um erneut eindringlich an die Politik zu appellieren, unsere Medizinischen Fachangestellten nicht zu vergessen“, erklärt Dr. Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ). „Schließlich erbringen die Praxisteams in unseren Kinder- und Jugendarztpraxen seit zwei Jahren Höchstleistungen.“

Nach der ersten Lesung am 7. April, folgte am 27. April eine öffentliche Anhörung des Gesundheitsausschusses des Bundestages zum geplanten Corona-Bonus für Pflegekräfte. Als Sachverständiger geladen waren unter anderem die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) sowie der Verband Medizinischer Fachberufe e. V. (vmf). Beide hatten im Kontext der Anhörung schriftliche Stellungnahmen zum Pflegebonusgesetz abgegeben und sich nachdrücklich für eine Berücksichtigung der Medizinischen Fachangestellte ausgesprochen.

„Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der Verband medizinischer Fachberufe rufen in ihren Stellungnahmen dazu auf, die besonderen Verdienste der über 300.000 Medizinischen Fachangestellten in den Vertragsarztpraxen während der Corona-Pandemie nicht zu vergessen und diese entsprechend zu würdigen. Diesen wichtigen Appell können wir Pädiaterinnen und Pädiater nur unterstützten“, betont BVKJ-Präsident Fischbach.

„Seit Beginn der Pandemie sind insbesondere die Medizinischen Fachangestellten der Garant für den Schutzwall vor den Kliniken. Ohne ihren unermüdlichen und zuverlässigen Einsatz in unseren Praxen, hätte die Pandemie nicht in diesem Umfang bewältigt werden können“, so Fischbach. „Unsere MFA helfen mit, den größten Teil der Corona-Infizierten ambulant zu versorgen und sind ein tragender Pfeiler der Impfkampagne in Deutschland. Diese Leistungen müssen endlich anerkannt werden. Es geht um ein Zeichen der Wertschätzung von Seiten der Gesellschaft!“

Weiterführende Links:

Stellungnahme der Kassenärztliche Bundesvereinigung

Stellungnahme des Verbands medizinischer Fachberufe e.V.

Entwurf eines Gesetzes zur Zahlung eines Bonus für Pflegekräfte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen (Pflegebonusgesetz) (Drucksache 20/1331)

Berufsverband der Kinder‐ und Jugendärzte e.V. (BVKJ)

Telefon: 0221/68909‐0 E-Mail: bvkj.buero@uminfo.de