Gesunde Kinder
sind unsere Zukunft

Dos and Don’ts

KleidungAbsprache mit FamulaturpraxisKittel, weiße Kleidung oder normale
Bekleidung.
Studierender sollte nicht der einzige in
der Praxis mit weißem Kittel sein.
NamensschildMit Bezeichnung
“Medizinstudent” oder “cand. med.”
Für die Patienten sehr wichtig.
Kann unter Umständen über die
Fachschaft der Uni besorgt werden.
HändehygieneExtrem wichtig!
Abweichungen mit Famulaturarzt
besprechen
(in einer Praxis herrschen andere
Bedingungen als in einem
Krankenhaus!)
Vor jeder Patientenuntersuchung;
vor und nach invasiven Prozeduren;
Handschuhe bei allen potenziell
infektiösen Prozeduren
(z.B. Blutabnahme, Verbandwechsel)
PatientenkontaktProfessionell!Immer vorstellen, Siezen;
Rolle (Studierender im Abschnitt vor dem Staatsexamen) wenn nötig erklären
Zwischenbesprechung /
Abschlussgespräch
Sehr wichtig!Bitte den Famulaturarzt rechtzeitig erinnern.
Praxis-EDV• Keine private Nutzung!
• Keine externen Datenträger anschließen.
• Keine Uploads/Downloads.
Nutzung für Recherche o.ä. nur nach Rücksprache mit dem Famulaturarzt!
Praxispersonal
(Medizinische
Fachangestellte)
Für viele Fragen die besten
Ansprechpartnerinnen!
z.B. Labor, EDV-Bedienung, Gerätediagnostik (LuFu, Hörtest, Sehtest, EKG)
KonflikteFrühzeitig ansprechen.
An Lernwünsche erinnern;
veränderte Lernwünsche
diskutieren.
An Lernwünsche erinnern; veränderte Lernwünsche diskutieren.

PDF - Version